Veranstaltungskalender

Vortrag: Urinverlust und Senkungsbeschwerden: Was Frau dagegen tun kann!

Kurzbeschreibung:
Ursachen & Behandlungswege bei Inkontinenz: Was kann Frau selbst zur
Vorbeugung oder zur Verbesserung tun? Welche OP-Wege sind wann sinnvoll?
Wann?
Donnerstag, 05.03.2020
Uhrzeit:
17.30 - 18.30
Wo genau?
St. Elisabeth Krankenhaus, Großer Konferenzsaal im 1. UG, Koblenzer Str. 91, Wittlich
Kategorie:
medizinische Vorträge
Blasenschwäche - was hilft?
Quelle: ©andriano_cz - stock.adobe.com

Langbeschreibung

Frauenärztin Andrea Graca dos Santos, Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Viele Frauen leiden im Laufe ihres Lebens unter Senkungsbeschwerden oder ungewolltem Urinverlust, nur wenige sprechen mit ihrem Arzt darüber. Sportliche Aktivitäten, Freizeitbeschäftigungen wie Konzertbesuche oder Reisen werden aufgegeben, man verkriecht sich in den eigenen vier Wänden. Dabei gibt es heute
vielfältige Behandlungsmethoden: Von Beckenbodengymnastik über die Benutzung von Tampons oder Pessaren bis hin zu Operationen. Oberärztin Andrea Graca dos Santos erläutert in ihrem Vortrag die Ursachen und Behandlungswege dieser Erkrankung und erklärt, was Frau selbst zur Vorbeugung oder zur Verbesserung tun kann. Zudem wird geklärt, wann eine Operation empfehlenswert ist und welche OP-Arten möglich sind. - Abschließende offene Fragerunde -

Kontakt

Frauenheilkunde im St. Elisabeth Krankenhaus
Koblenzer Str. 91
54516 Wittlich
Telefon: 06571 / 15-32515
E-Mail: frauenklinik@verbund-krankenhaus.de
Homepage: www.verbund-krankenhaus.de

Quelle

St. Elisabeth Krankenhaus
Koblenzer Str. 91
54516 Wittlich
Telefon: 06571 / 15-0
E-Mail: info@verbund-krankenhaus.de
Homepage: www.verbund-krankenhaus.de

Zur Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungshinweis versenden


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional

Veranstaltung melden

Sie sind Veranstalter und möchten einen Termin eintragen? Registrieren Sie sich hier kostenlos!


Zugang für Veranstalter


Nach oben