Aktuelles

Aktuelle Meldungen des Kulturamts der Stadt Wittlich

Hier erhalten Sie eine Übersicht aller Nachrichten aus dem Bereich Kultur der Stadt Wittlich. Falls Sie sich nur für Meldungen aus einem bestimmten Bereich interessieren, können Sie die Auswahl über die Navigation auf der linken Seite verfeinern.

2. Wittlicher Eventsommer

Der Wittlicher Eventsommer geht in die nächste Runde

 

Wie schön wäre es gewesen, in diesem Jahr wieder ein „normales Leben“ – ohne Einschränkungen durch die Corona-Pandemie leben und genießen zu können.

Leider hat uns die anhaltende Pandemie weltweit noch immer fest im Griff und dies macht es nahezu unmöglich, jegliche Art von Veranstaltungen zu planen und zu organisieren.

Bereits letztes Jahr wurden bundesweit alle Großveranstaltungen abgesagt. In Wittlich betraf dies unter anderem mit der „Wittlicher Säubrennerkirmes“ das jährliche Veranstaltungshighlight.

Jedoch konnte man  durch den „Wittlicher Eventsommer“ an vier Wochenenden einen Hauch von Normalität in Wittlich spüren.
Die Besucher waren begeistert und schnell kamen die Stimmen nach einer Wiederholung auf.
Und so wird es dieses Jahr auch sein. Geplant sind aktuell 17 Veranstaltungen in dem Zeitraum 25. Juni bis einschließlich 25. Juli 2021.
Von verschiedenen Konzerten über Lesungen, einem Poetry-Slam bis hin zu zwei DJ-Nights wird wieder ein buntes Rahmenprogramm für Jung und Alt geboten. Auch wird es in diesem Jahr zum ersten Mal kostenfreie Veranstaltungen geben. Jeden Donnerstag haben regionale Bands und Singer-Songwriter die Möglichkeit, sich auf der Bühne zu präsentieren.

An den fünf Wochenenden erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm:

Der Startschuss fällt am Freitag, dem 25. Juni um 20:00 Uhr mit dem Künstler EINS. (Tobias Schmitz) und einem ganz besonderen Live Performance Konzert.

Am folgenden Tag, Samstag, dem 26. Juni, hören und sehen wir eine musikalische Lesung mit Martin Seidler und Peter Grabinger. Martin Seidler, Moderator beim SWR-Fernsehen, liest aus Erich Kästners Gedichtband „Die 13 Monate“.  

Eine Woche später geht es am Donnerstag mit dem ersten „Open-Stage-Konzert“ um 18:00 Uhr weiter. Hier ist der Eintritt, wie bei allen weiteren Donnerstagen, kostenfrei.

An diesem Wochenende wird zudem am Freitag, dem 02.07. um 20:00 Uhr das Duo Frank & Marc Rohles mit dem „singenden Koch“ Rocco Giacobbe auf der Bühne zu sehen sein.

Am darauffolgenden Tag, Samstag, dem 03.07. ist es Zeit für die DJ-Night Vol1.
Unter dem Motto: 2000er vs. 2010er vs. House-Music legen drei Wittlicher DJs auf dem Eventsommer auf.

In der darauffolgenden Woche geht es wieder mit einem „Open-Stage-Konzert“ am Donnerstag, dem 08.Juli los. Beginn ist hier wie jeden Donnerstag 18:00 Uhr.

Zum dritten Veranstaltungswochenende des Wittlicher Eventsommers reist der Deutsche Meister im Poetry-Slam nach Wittlich. Wir dürfen den Sprach-Virtuosen Patrick Salmen auf unserer Bühne begrüßen. Los geht es hier um 20:00 Uhr. (09.07.2021)

Samstag gibt es dann erneut feinsten Sound über Kopfhörer auf die Ohren. Bei der zweiten DJ-Night drehen parallel drei DJs an den Turntabels. Jeder auf seine eigene Art und zu den besten Hits der 80er & 90er Jahre sowie zu Independent-Music. (10.07.2021)

Die neue Veranstaltungswoche startet am Donnerstag, dem 15.07. mit dem „Open-Stage-Konzert“ und der regionalen Band „Stagefire“ um 18:00 Uhr.

Am Freitag, dem 16. Juli, begrüßen wir um 20:00 Uhr den Bestsellerautor Tom Hillenbrand. Hillenbrand liest aus seinem neusten Thriller „MONTECRYPTO“ welcher im März dieses Jahres erschienen ist.

Samstag, der 17.07.2021 hält gleich zwei Veranstaltungen parat. Um 10:30 Uhr findet ein Familienkonzert in Kooperation mit dem Moselmusikfestival statt. Das Querflötenquartett VerQuer wird uns musikalisch durch den Samstagmorgen begleiten. Um 20:00 Uhr geht es dann mit einem Jazz-Soul Konzert und Christoph Adams weiter. Unter dem Namen Sandony&Friends wird es ein unvergesslicher Abend werden.

Am darauffolgenden Sonntag laden wir erneut zu einem Familienkonzert in Kooperation mit dem SommerHeckMeck ein. Um 10:30 Uhr geht es mit dem Mitmachkonzert und den Klangpiraten weiter.

Zum letzten Veranstaltungswochenende kommen am Donnerstag, dem 22.07. zum „Open-Stage-Konzert“ die Nachwuchsmusikerinnen und Schwestern Emily und Lucca Valerius auf die Lieserbühne. Start hier wie jeden Donnerstag 18:00 Uhr.

Für Freitag, den 23. Juli haben wir erneut die Band „Didi Könen & Konsorten“ für ein Konzert begeistern können. Letztes Jahr war das Konzert so schnell ausverkauft, dass wir uns dazu entschlossen haben, Besuchern erneut die Chance auf selbstgeschriebene Lieder in Eifler Mundart zu geben. Der Startschuss fällt um 20:00 Uhr.

Am vorletzten Veranstaltungstag sind die Newcomer Mael&Jonas mit ihrer Band auf der Bühne des Wittlicher Eventsommers. Seit Mael&Jonas letztes Jahr den dritten Platz bei „The Voice of Germany“ belegten geht ihre Karriere steil nach oben.

Den Abschluss des diesjährigen Eventsommers bilden Marion & Sobo Band. Das Gipsy-Jazz & Gobal-Music Konzert ist Teil des Moselmusikfestivals. Die Matinee am 25.7.21 beginnt bereits um 11:00 Uhr.

(Stadtverwaltung Wittlich)

Die meisten Veranstaltungen beginnen um 20:00 Uhr. Lediglich die „Open-Stage-Konzerte“ an den jeweiligen Donnerstagen finden um 18:00 Uhr, sowie die Familienkonzerte am 17. und 18 Juli. um 10:30 Uhr statt.
Der Einlass zu den einzelnen Veranstaltungen beginnt bereits eine Stunde zuvor.

Nach wie vor läuft der Wittlicher Eventsommer unter dem Konzept des Silent-Events. Das heißt, die Besucher werden beim Einlass mit Funkkopfhörern ausgestattet und bekommen den Ton der Veranstaltung direkt ins Ohr übertragen.

Des Weiteren müssen die an den jeweiligen Tagen geltenden Coronaschutzmaßnahmen berücksichtigt werden. Über konkrete Maßnahmen informiert der Veranstalter im Vorfeld.

Denkbar wäre, sofern die dann geltende Rechtslage es vorsieht, ein Einlass nur für bereits genesene – oder geimpfte Personen bzw. für Personen mit einem tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest. Außerdem wird die Gesamtkapazität auf 150 Besucher begrenzt sein. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände gilt bis zum Einnehmen des Sitzplatzes eine Maskenpflicht. Gruppen bis zu fünf Personen dürfen aus zwei Haushalten zusammensitzen, müssen jedoch den Mindestabstand von 1,50m zu anderen Personen einhalten.

Der Kartenvorverkauf beginnt planmäßig am Montag, dem 17. Mai 2021. Tickets können dann online über Ticket Regional oder direkt in der Touristinformation (Marktplatz 5) erworben werden. Wichtig ist hierbei das Ausfüllen einer Selbstauskunft jedes einzelnen Besuchers, die der Kontaktnachverfolgung dient. Die Eintrittspreise bewegen sich je nach Veranstaltung zwischen 12,- € und 17,- € inkl. aller Verkaufsgebühren.

Getränke und Snacks dürfen gerne von den Besucherinnen / Besuchern zum eigenen Verzehr mitgebracht werden oder können auch in den anliegenden Gastronomiebetrieben gekauft und vor Ort verzehrt werden. Die Stadt Wittlich bittet lediglich darauf zu achten, dass entstandener Abfall in den extra dafür aufgestellten Abfallbehältern entsorgt wird.

Während der einzelnen Veranstaltungen kann jederzeit das Veranstaltungsgelände verlassen werden. Ein beim Einlass verteiltes Bändchen gewährt danach weiterhin freien Eintritt.

„Gerade in diesen außergewöhnlichen Zeiten wollen wir den Bewohner der Stadt Wittlich, aber auch dem näheren Umfeld, eine besondere Veranstaltungsvielfalt mit dem Eventsommer bieten,“ so das Kulturamt der Stadt Wittlich.

FLUX4ART 2021

FLUX4ART 2021:

Die Landeskunstschau Rheinland-Pfalz findet mit Verzögerungen und unter Schutzmaßnahmen in Wittlich vom 20.05.2021 bis zum 20.06.2021statt.

Eigentlich sollte die FLUX4ART im September 2020 in Wittlich eröffnet werden. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie mussten die Termine jedoch mehrfach geändert werden. Nach Wittlich sollten in Bendorf und Pirmasens weitere Ausstellungen im Rahmen der FLUX4ART 2020 eröffnet werden ….sollten.

Insgesamt 60 professionelle Künstlerinnen und Künstler mit biografischem Bezug zu Rheinland-Pfalz nehmen an der FLUX4ART 2020/21 teil. Es werden unterschiedliche Formate wie Installation, Video- und Objektkunst, Fotografie, Malerei, Zeichnung und Skulptur zu sehen sein. FLUX4ART präsentiert einen Querschnitt des künstlerischen Schaffens aus Rheinland-Pfalz und macht dieses Potential für die Öffentlichkeit sichtbar: sowohl bereits etablierte und international bekannte als auch ganz junge, aktuelle Positionen präsentiert die Landeskunstschau. Träger der FLUX4ART 2020/21 ist der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Rheinland-Pfalz im Bundesverband e.V. – BBK RLP. Finanziell unterstützt wird die Schau vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) Rheinland-Pfalz. Die FLUX4ART fand 2018 erstmals statt und ist als Biennale angelegt.

Einen Monat lang, leider ohne Rahmenprogramm, wird zeitgenössische Kunst aus Rheinland-Pfalz in der CASA Tony M. in Wittlich (Marktplatz) zu sehen sein. Die Öffnungszeiten sind:

Montag bis Freitag: 09 – 16 Uhr, samstags sonn- und feiertags: 11 – 14 Uhr, Eintritt: frei

Den Schlüssel zu den Ausstellungsräumen erhalten Sie zu den angegebenen Zeiten gegenüber der Casa Tony M in der Touristinformation der Stadt Wittlich am Marktplatz 5.

Es gelten die aktuellen Vorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie wie das Tragen von medizinischem Mund-Nasen-Schutz, max. 10 Personen parallel, Angaben zur Kontaktdatenverfolgung und Terminvereinbarung unter 06571/1466-0.

Aufgrund von Umbaumaßnahmen in der Städtischen Galerie im Alten Rathaus wird dort die nächste Ausstellung erst am 12. September 2021 eröffnet werden. Das Gesamtwerk des Trierer Künstlers Ulrich Lebenstedt verspricht eine sehr farbige und lebendige Präsentation aus Gemälden und „Kunst am Bau“ zu werden.

Weitere Informationen unter info@kulturamt.wittlich.de und 06571/1466-0

Virtueller Rundgang CASA Tony M.

Es ist geschafft!! Mit der Fertigstellung des virtuellen Rundgangs durch die CASA Tony M. bieten wir Ihnen jetzt alle aktuellen Ausstellungen kostenlos online an. Schauen Sie gerne einmal rein und erfreuen Sie sich an einzigartigen - farbenfrohen - begeisternden Kunstwerken des Malers Tony Munzlinger.

Hier gehts zum virtuellen Rundgang-->

app.lapentor.com/sphere/casa-tony-m-virtuelle-ausstellung-einblick

Virtueller Rundgang Ausstellung "Träume und Alpträume"

Leider dürfen wir nach wie vor nicht die Türen zu unserer aktuellen Ausstellung "Träume und Alpträume" anlässlich des 100. Todestages von Max Klinger öffnen. Für diejenigen, die sich dennoch gerne einmal die Ausstellung anschauen möchten, haben wir jetzt einen kostenfreien virtuellen Rundgang erstellt. Einfach auf den unteren Link klicken und sich frei von Raum zu Raum bewegen. Die einzelnen Bilder können durch einen Klick vergrößert werden.

 

https://app.lapentor.com/sphere/traeume-und-alptraeume-ausstellung-in-der-galerie-altes-rathaus-wittlich-1611054489?scene=6006df04937153612e256c9a

Nach oben