Veranstaltungskalender

"Sagenhafte Vulkaneifel"

Wann?
Donnerstag, 07.12.2017
Uhrzeit:
11:00 Uhr
Wo genau?
Städtische Galerie im Alten Rathaus Wittlich, Wittlich
Kategorie:
Kultur
"Sagenhafte Vulkaneifel"
Quelle: Städtische Galerie für Moderne Kunst im alten Rathaus

Langbeschreibung

Ende einer Ausstellung - Vorfreude auf neuen Augenschmaus

„Sagenhafte Vulkaneifel“ bald in der Städtischen Galerie im Alten Rathaus in Wittlich

 

Nach vier Monaten haben die wunderbaren Graphiken Albrecht Dürers, Rembrandts, Michelangelos, Raphaels, van Dycks, Tintorettos und anderer großer Künstler der Renaissance und des Barocks die Städtische Galerie im Alten Rathaus in Wittlich wieder verlassen. Die Ausstellung „Leidenschaft für das Leiden - Christi Passion in der Kunst der Graphik von Dürer bis Jackson“ mit Werken aus einer Hamburger Privatsammlung war sicher keine „einfache Kost“, aber eine der ästhetischsten und wertvollsten Ausstellungen, die je in Wittlich präsentiert wurde. Sie wurde nun abgebaut und wird ab dem 11. Januar 2018 in Markkleeberg, im „Weißen Haus“ zu sehen sein. Die vor den Toren Leipzigs liegende Stadt ist hochattraktiv und für diejenigen, die die Wittlicher Ausstellung versäumten, mit Sicherheit eine Reise wert.

 

In der Städtischen Galerie im Alten Rathaus in Wittlich wird am Freitag, dem 8. September 2017, um 19.00 Uhr, die Ausstellung „Sagenhafte Vulkaneifel“ mit Arbeiten des Fotografen Sven Nieder zu bewundern sein.

 

Der 1976 in Birresborn geborene Sven Nieder ist durch seine Bücher (u.a. „Himmel über der Vulkaneifel“, „Himmel über dem Eifelkreis“, „Santiago“, „Heiliges Feuer“) und Fotografien, vor allem den Luftaufnahmen, in der Großregion kein Unbekannter. Er lehrte an der Hochschule Trier und stellte seine Arbeiten bereits in vielen Einzel- und Gruppenausstellungen national und international vor. Schwerpunkt der Wittlicher Ausstellung wird die „sagenhafte Vulkaneifel“ sein.

 

Die Eifel ist ein deutsches Mittelgebirge so wie viele andere. Aber sie ist einzigartig ob ihres sichtbaren vulkanischen Ursprungs, ihrer immer noch spärlichen Besiedlung, ihrer Nachbarschaft zur quasi mediterranen Mosel und der deutschen Westgrenze sowie ihrer reichen Geschichte. In dieser uralten Kulturlandschaft entstanden Sagen und Legenden, Mythen, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Nieder wählte die wundersamen Orte mit ihrer besonderen Ausstrahlung wie z.B. das Weinfelder Maar oder die Betradaburg in Mürlenbach und fotografierte sie in einer sehr aufwendigen und langwierigen Technik, der Lichtmalerei. Es entstanden Kunstwerke mit einer mystischen Ausstrahlung, die faszinieren, da es dem Künstler gelang, das Besondere, das Sagenhafte der Orte einzufangen, ohne esoterische Impressionen oder sentimentale Stimmungen darzustellen.

 

Mittels multimedialer Ergänzungen werden die Legenden hörbar und transformieren die Ausstellung zu einem Erlebnis für alle Sinne. Zu sehen werden auch ausgewählte Luftaufnahmen der Eifel sein, die Sven Nieder überraschend neu interpretiert.

 

Städtische Galerie im Alten Rathaus in Wittlich, Neustraße 2, 54516 Wittlich. Kontakt: 06571/171355 oder info@kulturamt.wittlich.de

 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: 11:00 bis 17:00 Uhr, sonn- und feiertags: 14:00 bis 17:00 Uhr. Eintritt ab 18 Jahren: € 3,--. Gruppenführungen nach Terminabsprache. Schulklassen sind frei.

Quelle

Städtische Galerie für Moderne Kunst im alten Rathaus
Neustraße 2
54516 Wittlich
Telefon: 0049 6571/146614
Fax: 0049 6571/146616
E-Mail: info@kulturamt.wittlich.de
Homepage: www.wittlich.de

Zur Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungshinweis versenden


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional

Veranstaltung melden

Sie sind Veranstalter und möchten einen Termin eintragen? Registrieren Sie sich hier kostenlos!


Zugang für Veranstalter


Nach oben