Perspektiven

Das Kulturkonzept wurde im Mai diesen Jahres vom Stadtrat verabschiedet. Es listet einen Ist-Zustand auf und stellt die Perspektiven und Projekte für die nächsten Jahre zusammen. Erarbeitet wurde es vom Kulturamt der Stadt Wittlich und in der  Entstehungsphase immer wieder den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Wittlich mit der Bitte um Mitwirkung vorgestellt und erläutert.

Die „Stiftung Stadt Wittlich“ fördert u.a. auch die Kultur- und Bildungsarbeit in Wittlich. Sie besitzt die große Sammlung der Werke und einen Teil des Nachlasses des Künstlers Georg Meistermann (1912-1990), die in einer erst 2012 neu konzipierten Ausstellung im Alten Rathaus in Wittlich präsentiert werden.

Aber nicht nur die „Stiftung Stadt Wittlich“ sondern auch Bürger wie z.B. der frühere Bürgermeister Matthias Joseph Mehs haben sich für das kulturelle Leben der Stadt engagiert und Künstler und Kunstwerke nach Wittlich gebracht. Eine besondere Auszeichnung für derart engagierte Bürger ist die Ehrenbürgerschaft, die in Wittlich erst viermal verliehen wurde.

Der „Kulturstadtplan“ wird eine virtuelle Führung durch die Stadt zu ihren Sehenswürdigkeiten sein. Er befindet sich noch in Arbeit.

Nach oben