Mundart

Das Wittlicher Platt gehört zu den moselfränkischen Dialekten. Es wird immer noch gepflegt und in einer Reihe von Familien, Nachbarschaften und Berufsgruppen (Bauern, Winzer, Handwerker) als Umgangssprache verwendet.


Bei der Säubrenner-Kirmes spielt "Weddlia Platt" ebenfalls eine wichtige Rolle. So beim Festspiel "Die Säubrenner" und bei der Kirmeseröffnung auf dem Marktplatz. Hier verkündet der Stadtschreiber feierlich das Protokoll der vorjährigen Säubrenner-Kirmes in "Weddlia Platt". Das auf Schweinspergament künstlerisch gestaltete Dokument wird anschließend von sämtlichen Ratsmitgliedern unterzeichnet.



Weddlia Platt:

Mei Wéttlich, mei Wéttlich
Mei Wéttlich, mei Wéttlich, eisch haon deisch su gär,
wollt kä' Mensch sein, wenn eisch kä' Wéttlijer wär.
Sein fuffzisch Joahr hei un wéll och hei bleiwen,
kä' Deiwel kä' Neist kaan raus meisch dreiwen.

Fier wu anischter ze bleiwen kän zehn Pärder meich kreen!
Eisch mooß meine Wéttlijer Kierchtuurm sehn,
dä Moart, die Sträßjer, mein Hämmertgaaß,
iewer't Schaff mooß eisch giehn - meine grießte Spaaß.
De kaans von der Moart en jed Richdung giehn,
egal wu de hiegähs -t äs ieweraal schien,
gähs dorch de Bisch de, de Wingert, de Floar,
ob de Drauwen gähs läsen, reihs Tubbak op de Schnoar.

Un de Sunn scheint hei schiener on dä Maond, dä laacht
un eisch mänen, daat hätt oose Herrgott gemaach,
weil mir su durch un durch zefrieden driewer sein,
daat mer neist aaners als wie Wéttlijer Saibrääner sein!

Ika Schmitt

 

Übersetzung von Albert Klein:

Mein Wittlich, mein Wittlich, ich lieb dich so sehr,
wollte nicht leben, wenn ich nicht Wittlicher wär.
Leb fünfzig Jahr hier und will es auch bleiben,
kein Teufel und niemand kann mich vertreiben.

Woanders zu leben, nicht zehn Pferd mich bewegen!
Muss unterm Wittlicher Kirchturm leben,
der Markt, die Gassen, meine Himmeroder Straß,
übers Schaff muss ich gehn, mein größter Spaß.
Vom Markt kannst du in jede Richtung gehn,
egal wohin, es ist überall schön.

Gehst durch den Wald, den Weinberg, die Flur,
ob Trauben du liest, reihst Tabak auf die Schnur.
Die Sonn scheint hier schöner und der Mond, der lacht.
Ich glaub, das hat unser Herrgott gemacht,
weil wir so ganz zufrieden, bestimmt,
nichts als Wittlicher Säubrenner sind.




Nach oben