Ausstellung Tony Munzlinger "Satirische Cartoons aus den 60er Jahren"

Stiftung Stadt Wittlich

Neue „Ausstellung in der Ausstellung“ von Tony Munzlinger
Satirische Cartoons aus den 60er Jahren

Nach der Eröffnung der „CASA Tony M. – Museum Tony Munzlinger" im vergangenen Jahr wird am Freitag, 15. September 2017, 19 Uhr eine neue „Ausstellung in der Ausstellung“ mit Arbeiten aus den 60er Jahren des Malers, Cartoonisten und Filmemachers Tony Munzlinger unter dem Titel "Leichen - Ärzte - Jäger - Astronauten - Jäger" in Anwesenheit des Künstlers eröffnet.

Gezeigt werden satirische Cartoons, die unter anderem in der zeitweise einflussreichen gesellschaftskritischen Satire-Zeitschrift „Pardon“ und in zahlreichen Büchern wie beispielsweise „Warum leben Sie noch?“ „Plaisir im Revier“ oder „Weißt du wieviel Sternlein stehen“ veröffentlicht wurden

Aus organisatorischen Gründen findet die Vernissage in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge, Himmeroder Straße 44 in Wittlich statt. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Joachim Rodenkirch, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Stadt Wittlich, führt Diana Lamprecht M.A., Expertin für Kunst & Antiquitäten, Trier, in die Ausstellung ein. Ein Gespräch mit dem Künstler Tony Munzlinger führt Friedel Drautzburg, Kunstsammler, Gründer der Ständigen Vertretung (StÄV) in Berlin und nun auch Geschäftsinhaber in Wittlich. Christoph Adams aus Berlin sorgt für die musikalische Umrahmung der Ausstellungseröffnung.

Im Anschluss geht es ins Museum – in die CASA Tony M., Alte Posthalterei, Marktplatz 3 in Wittlich. Hier kann die neue Ausstellung besichtigt werden und die Gäste sind herzlich zu einem Umtrunk eingeladen. Anmeldung erbeten unter Telefon 06571-171351, E-Mail: simone.roehr@stadt.wittlich.de.

 

 


Nach oben